Förderprogramm für Sie

SPRECHEN SIE MICH AN UND FINDEN SIE DIE RICHTIGE FÖRDERUNG FÜR IHR BUSINESS

Seit 2009 gelistete Beraterin der KfW-Bank und zugelassen für das Gründercoaching Deutschland. Seit 2017 gelistete Beraterin des Beratungsprogramm Wirtschaft NRW (BPW) / NRW-Bank. Hierzu der Link. Die Beantragung der Förderung des Beraterhonorars bei der KfW-Bank oder der NRW-Bank (IHK) meistern wir gemeinsam. Ebenso wie der Aufbau Ihres eigenen Unternehmens. Förderungen müssen gemäß den Richtlinien nicht zurückgezahlt werden.

Wer kann Anträge stellen?

1. Existenzgründer mit Sitz und Geschäftsbetrieb in der Bundes-republik Deutschland

  • im Bereich der gewerblichen Wirtschaft (Handel, Handwerk, Industrie, Gast- und Fremden-verkehrsgewerbe, Handels-vertreter und -makler, sonstiges Dienstleistungsgewerbe, Verkehrsgewerbe)
  • im Bereich der Freien Berufe, sofern ihr überwiegender Geschäftszweck nicht auf die entgeltliche Unternehmens-beratung ausgerichtet ist

2. Der Beginn der selbstständigen Tätigkeit (Gründung, Unternehmens-übernahme, tätige Beteiligung, jeweils mit Geschäftsführungs-funktion, durch Gewerbeanmeldung, Handelsregistereintrag etc. nachzuweisen) muss erfolgt sein und liegt zum Zeitpunkt der Antrag-stellung nicht länger als 5 Jahre zurück.

3. Existenzgründer aus Arbeits-losigkeit, die Leistungen nach SGB II und SGB III beziehen, erhalten im ersten Jahr nach der Gründung eine besondere Förderung.

4. Die Existenzgründung ist auf eine Vollexistenz ausgerichtet.

DER BUSINESSPLAN

VON DER IDEE ZUR REALISIATION


Bei einer Unternehmensgründung ist die sorgfältige strategische Planung eine der wichtigsten Maßnahmen, die der Gründer zusammen mit dem Unternehmensberater im Vorfeld erledigen muss. Hier wird die Grundlage für den späteren Unternehmenserfolg gelegt.

Der Businessplan ist Grundlage für den Aufbau der eigenen Existenz. Jedoch ist die Erarbeitung für viele Gründer eine Herausforderung.

Meine Beratung wird im Hinblick auf die Erstellung des Businessplans individuell dem jeweiligen Gründertyp angepasst. Der Gründer wird in die Lage versetzt, die vermittelten Kenntnisse und Informationen so einzusetzen, dass optimierte Entscheidungen im Hinblick auf die eigene Existenzgründung getroffen werden können.

1. Die Geschäftsidee
Grundlage jeder Existenzgründung ist eine Erfolg versprechende Geschäftsidee. Entwickeln Sie mit mir Ihre „Geschäftsidee“ und informieren Sie sich über die Möglichkeiten.

2. Grundlagen und Formalitäten
die eigene Gründungssituation, persönliche Eignung, fachliche Voraussetzungen

3. Grundlagen der Buchführung
Rechnungswesen, Rechnungslegung, Planungsrechnung, Kosten- und Leistungsrechnung

4. Gründungsformalitäten
Rechtliche Voraussetzungen, Rechtsform, Unternehmensformen, Wettbewerbsrecht

5. Basiswissen
soziale und betriebliche Absicherung, Individuelle Förderprogramme, Risikovorsorge

6. Workshop Businessplan
Konzept, Anforderungen, Struktur, Corporate Design

7. Finanzplanung
Preiskalkulation und Preisstrategie, Liquiditätsplanung, Umsatzentwicklung, Förderprogramme, Ertragsvorschau, Tipps für Verhandlungen mit Kreditgeber, Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter

8. Marketing und PR
Marketingstrategie und Marketingplanung, Vertrieb und Kommunikation, Kundenakquise und Kundenbindung, Alleinstellungsmerkmale, Werbung, Medien

9. Motivation
Durchhalten und bewegen. Denn nur wer sich bewegt, verändert dauerhaft seine Perspektive. Lassen Sie sich während der Anfangsphase von mir begleiten und motivieren.